NAVIGATION >> Start >> Hip Hop & Rap
  • DMX - ... And Then There Was X
CD-Cover
Titel:... And Then There Was X
Interpret: DMX
Label: Def Jam
Erscheinungsjahr:1999
EAN: 731454693325
Aufmachung:Jewel Case
Medien-Anzahl:1
URL: CD kaufen
Einstelldatum:17.05.2016
Bewertung:Stimmen : 0, Bewertung : 0.00
Statistik:Hits : 82, Besuche : 0, Kommentar : 0
Frontcover:Coverdatei731454693325.jpg (0.2M) Download : 19




Die Karriere von DMX begann mit seiner gefloppten ersten Single "Born Loser" mehr als schlecht. Umso erstaunlicher dann sein Debüt "It´s Dark And Hell Is Hot" aus dem Jahr 1998, das sofort von null auf Platz eins der Charts schoss, genau wie der Nachfolger "Flesh Of My Flesh, Blood Of My Blood", welches im selben Jahr erschien. Beide Alben erreichten schnell Platinstatus, können aber im Vergleich zum ´99er Werk "...And Then There Was X", das mit insgesamt 5x Platin DMX´ erfolgreichster Longplayer ist, in Sachen Verkaufszahlen nicht mithalten. Das erstaunliche an dieser Platte ist vor Allem, dass X auf große Stars verzichtete, obwohl er eigentlich jeden hätte haben können.


Trackliste

1 The Kennel (Skit)
2 One More Road To Cross
3 The Professional
4 Fame
5 Alot To Learn (Skit)
6 Here We Go Again
7 Party Up
8 Make A Move
9 DMX, Sisqo / What These Bitches Want
10 What´s My Name?
11 More 2 A Song
12 Don´t You Ever
13 The Shakedown (Skit)
14 DMX, The Lox & Drag-On / D-X-L (Hard White)
15 Comin´ For Ya
16 Prayer III
17 DMX, Regina Bell / Angel
18 DMX, Dyme / Good Girls, Bad Guys


Medium DownLoaden bei: ... And Then There Was X Downloaden ... And Then There Was X Downloaden


Suchen/Kaufen bei:

... And Then There Was X ... And Then There Was X   ... And Then There Was X







Kommentare zum aktuellen Eintrag:
leer
 Name leer  Bewertung  Einstelldatum  URL  
leer

kein Kommentar

Noch nicht das Richtige gefunden? Weiter suchen bei Google


Valid HTML 4.01 Transitional